öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
   
slider
blockHeaderEditIcon

Ablauf Wachsverarbeitung

So wird Ihr Wachs verarbeitet!
Der angelieferte Wach wird im doppelwandigen Klärkessel bis auf 130° Celsius erhitzt und danach schonend abgekühlt.
 

Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 1
blockHeaderEditIcon


1. Das Bienenwachs beginnt sich langsam zu erwärmen

Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 2
blockHeaderEditIcon

2. bereits über 100° Celsius warm
Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 3
blockHeaderEditIcon

3. jetzt beginnen sich die im Wachs versteckten Lympfenhäute an die Oberfläche zu heben
Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 4
blockHeaderEditIcon


4. vor dem absieben  

Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 5
blockHeaderEditIcon

5. absieben  
Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 6
blockHeaderEditIcon

6. bis dann alles grobe weg ist.
Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 7
blockHeaderEditIcon

7. Ist die Temperatur von 130° Celsius erreicht, wird die Temperatur wieder langsam hinuntergefahren, damit die feinen Restpartikel sich am Kesselboden absetzen können.
Text und Bilder - Altwachsverarbeitung 8
blockHeaderEditIcon

8. bei ca. 80° wird der sauber geklärte und desinfizierte Wachs in Becken abgelassen, abgekühlt, gelagert und dann weiterverarbeitet.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*